Universitätsinstitut für Rehabilitation der Republik Slowenien

Das Institut für Rehabilitation der Republik Slowenien wurde 1954 zur Rehabilitation von Menschen mit besonderen Bedürfnissen gegründet. Das Universitätsinstitut für Rehabilitation SOČA wurde 1991 ein einheitliches, öffentliches Institut für die Gesundheitspflege und änderte 1993 seinen Namen zum Institute für Rehabilitation der Republik Slowenien. 2009 wurde der Name in „Universitätsinstitut für Rehabilitation der Republik Slowenien“ geändert.

In den 50 Jahren seiner Existenz wurde das Institut eine international anerkannte Institution, welche mit seinen Fachkenntnissen, Erfahrungen, Forschungen und seiner regelmäßigen Teilnahme seiner ExpertInnen an wichtigen internationalen Konferenzen und Workshops die Entwicklung der Rehabilitierung fördert. Das Institut kann unter die erfolgreichsten Organisationen im Bereich der Gesundheitspflege eingeordnet werden.

Das Universitätsinstitut für Rehabilitation der Republik Slowenien hat seinen Hauptfokus auf folgenden Aktivitäten:
Team- und multidisziplinäre Behandlung von schwer betroffenen PatientInnen in ihrer motorischen Fähigkeiten, berufliche Rehabilitation, bei Bedarf Erzeugung und individuelle Anwendung von Orthesen und Prothetik, Entwicklung und Umsetzung der Rehabilitationslehre und Einführung in Rehabilitationsmethoden und Techniken, Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsarbeit, Umsetzung von Diagnostik- und Auswahlaufgaben und Funktionen, Lehraufträge für Oberstufe, Colleges, Universitäten und andere Aus- und Weiterbildungen.

Das Universitätsinstitut für Rehabilitation der Republik Slowenien koordiniert auf nationalem Level die professionelle Weiterentwicklung auf dem Gebiet der beruflichen Rehabilitation und ist aktiv in nationale und internationale Projekte im Bereich der beruflichen Rehabilitation und der Beschäftigung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen involviert.


Links:

Login

Lost your password?